Meerjungfrauen im Stadtpark


wpid-20130601_154107.jpg

Die Jugendgarde des HKV – „Unten im Meer“

20130601_154307[1]

Die Jugendgarde mit Trainerinnen

Nicht, dass es so viel geregnet hat, dass Dudweiler jetzt am Meer liegt. Die Meerjungfrauen gehören zum Heimat- und Kulturverein Dudweiler-Nord. Es ist die Jugendgarde, die hier beim Park- und Lichterfest ihren Tanz ‚Unten im Meer‘ gezeigt hat.
Die Stimmung im Park ist super denn bis jetzt gab es keinen Regen und sogar die Sonne kommt sogar zwischendurch immer wieder durch.

Am Sonntag Mittag singen gegen 11:00 Uhr die Riwwerbrings des HKV und gegen 16:00 Uhr wird die Showtanztruppe „Let’s dance“ ihren tollen und mitreißenden Tanz der vergangenen Fastnachtssession zur Aufführung bringen.

Werbeanzeigen

Tagesmenü für Karfreitag, 29. März 2013


Tomatensuppe

Salat

Lachsfilet
in Dillsoße
auf grünen Nudeln
Mischgemüse

Dessert
                         8,50 €

Tagesmenü für Sonntag, 24. März 2013


Tagessuppe

Salat

Rindfleisch
mit Meerrettich, Bratkartoffeln
und Rote Beete

oder

Gebackener Schinkenbraten
Pommes Frites, Gemüse

Dessert
                             8,90€

Vorbereitung erbeten

HKV-Clubhaus
Rehbachpfad 9, Dudweiler
Telefon 06897 / 76 31 73  –  Clubhaus@HKV-Dudweiler.de

HKV-Garden in Hülzweiler


Beim Schautanzfestival des Karnevalverein „Die Bollen“ tritt der HKV mit den drei Garden an: Jugendgarde, Juniorengarde und Aktivengarde.

17.3.2013 - Schautanzfestival in Hülzweiler
17.3.2013 – Schautanzfestival in Hülzweiler

Die Jugend- und Juniorengarde fahren um 10:40 Uhr am Clubhaus ab. Die Aktivengarde trifft sich um 13:00 Uhr.

Der Ablaufplan sieht vor, dass die Kategorie Jugendgarde um 13:00 Uhr loslegt. Die Junioren beginnen um 14:30 Uhr. Für die Aktivengarde geht es um 16:15 Uh los. Fan’s und Schlachtenbummler können natürlich mitfahren oder Nachkommen.

Für alle, die daheim bleiben (müssen) werden wir ein Paar Bilder hier und bei Facebook posten.

Tagesmenü für Sonntag, 17.3.2013


Tagesmenü für Sonntag, 17.3.2013

Tomatensuppe

Schnitzel Parmigiana
mit Soße Bolognese und Käse überbacken

oder

Schnitzel-Hawaii
mit Ananas, Schinken und Käse überbacken

8,90 €

Schnitzel Wiener Art

7,90€

jeweils mit Pommes frites oder Spaghetti, Salat

Eisdessert

Bitte vorbestellen.

HKV- Clubhaus, Rehbachpfad 9, Dudweiler
Telefon: 06897 76 31 73
eMail: Clubhaus@HKV-Dudweiler.de

2. Knödeltag im HKV-Clubhaus


Knödeltag

Mittwoch, 13. März 2013

1 Gefüllter                4,50€
2 Gefüllte                 6,50€

mit Sauerkraut
Rahm- oder Bratensoße

ab 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Bitte vorstellen.
Auch zum mitnehmen.

HKV- Clubhaus, Rehbachpfad 9, Dudweiler
Telefon: 06897 76 31 73
eMail: Clubhaus@HKV-Dudweiler.de

Cavalcade à Bitche – Karnevalsumzug in Bitche


Aufstellung zum Gruppenfoto  - Karnevalumzug in Bitche

Aufstellung zum Gruppenfoto – Karnevalumzug in Bitche

das war heute etwas Neues. Sozusagen ein Probelauf; und ich würde  sagen: gelungen. Von unserem Funkenkomandanten Werner Demuth kam die Idee und über einen Kontakt nach Bitche wurde es in diesem Jahr Wirklichkeit. Die Funken machten beim Fastnachtsumzug in Bitche mit und haben Elferratspräsident Ulrich Jäckels und Aktivengarde-Tänzerin Sarah Jäckels mitgenommen.

Es war schön. Viele tolle Wagen und Fußguppen, Musik zu Fuß und auf Rädern. Heller Sonnenschein und das gleiche strahlende Gesicht bei den Kindern, wie bei uns, gab es, wenn es Popkorn oder Lutscher regnet. Konfetti und ein paar Süßigkeiten gabs gratis von der Stadtverwaltung. Und die Konfetti füllten die Straßen und Kostüme der geschätzt 5000 Besucher am Straßenrand. Hinterher große Fete in der Festhalle, bei der die Teilnehmer wie in Dudweiler – prämiert wurden und besondere Gruppen begrüßt wurde. Natürlich auch die Gruppe der Funken. Im Umzug dabei waren auch Gruppen aus Lebach und aus Zweibrücken.

War ein schöner Nachmittag mit den Funken Komandant Werner Demuth, Markus Minke, Marcus Andres, Kai-Uwe Speicher, Stefan Reichelt, Marc-Maurice Mayer, dem einzigen Gardemädchen im ganzen Umzug Sarah Jäckels und Elferratspräsident Ulrich Jäckels.

Vielleicht sind die Funken nächstes Jahr wieder dabei – dann mit mehr Nordern im Geleit.